100 Jahre Bauhaus auch in LU

Ludwigshafener Stadtführungen e.V. führte durch die Ebertsiedlung

Baubeginn für den Ebertblock im Ludwigshafener Stadtteil Friesenheim war 1927. Inhaltlich und stilistisch lehnte sich der Bau an das Konzept des Neuen Bauens an. Marcus Sternlieb, seit 1920 technischer Vorstand der GAG, leitete das Projekt. Die Ebertsiedlung war modern in der Ausstattung und sozial: Einbauküchen, Bäder, Fernwärme, Kindergarten, das Schwimm-Planschbecken, ein Waschhaus und Geschäfte.

Die Bewohner der Siedlung lebten, wenn sie wollten, autark: Sie konnten den täglichen Bedarf in ihrem direkten Umfeld decken. Faszinierend war das hauseigene zentrale Radio. Stecker in die Wandbuchse – Radio hören. Seit 1996 steht die Siedlung unter Denkmalschutz und wurde inzwischen mit Abschluss 2013 komplett saniert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.